Allgemeine Geschäftsbedingungen

Folgend abgedruckte Lieferungs- und Zahlungsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte, welche Katalogsangebote und alle anderen Lieferangebote betreffen. 

Andere Vereinbarungen oder Ergänzungen gelten nur, wenn sie von uns schriftlich bestätigt wurden.

1. Preise

Sofern sich aus einem Angebot nichts anderes ergibt, verstehen sich alle Preise „ab Werk“ inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Verpackungs- und Frachtkosten sind in den Katalogpreisen nicht enthalten. Preisänderungen sind vorbehalten.

2. Versandkosten

Fracht- und Verpackungskosten werden in Höhe der Selbstkosten berechnet.

3. Mindermengenzuschlag 

Wir erheben keinen Mindermengenzuschlag.

4. Lieferbedingungen 

Liefertermine werden in der Regel eingehalten, leider ist aber auch eine Nichteinhaltung nicht immer auszuschließen. Teillieferungen sind möglich. Bei Nichteinhaltung der Liefertermine ist die Zenith Art System GmbH nicht zu Schadensersatz verpflichtend.

5. Zahlungsbedingungen 

Sie können wahlweise per Vorkasse oder per PayPal (Lastschrift, Kreditkarte) bezahlen.

6. Vorzugszinsen & Mahngebühren 

Bei Zahlungsverzögerungen werden Verzugszinsen in Höhe von 1% pro Monat des Fälligkeitsdatums berechnet, zuzüglich einer Mahngebühr von 2,50 € pro offener Rechnung.

7. Eigentumsvorbehalt 

Bis zum Eingang aller Zahlungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller, behalten wir uns das Recht auf Eigentum an unserer gelieferten Ware vor. Wir sind berechtigt im Falle eines Zahlungsverzuges die Herausgabe der Vorbehaltsware durchzusetzen. In der Zurücknahme der Kaufsache liegt kein Rück- tritt aus dem Vertrag. Forderungen aus Weiterverkäufen der Vorbehaltsware gegenüber Dritten gehen mit dem Vertragsabschluß an die Zenith Art System GmbH über. Bei Vermischung, Be- oder Verarbeitung der Vorbehaltsware mit fremden Produkten erwirbt die Zenith Art System GmbH gemäß §§ 947,948 BGB Miteigentum. Im Falle eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Käufers gilt als vereinbart, dass der Zenith Art System GmbH hinsichtlich unverarbeiteter oder verarbeiteter Vorbehaltsware bzw. sicherungshalber abgetretener Forderungen die Rechte auf Absonderung (§§47-51 InsO) zusteht.

8. Verpackungsverordnung und Gefahrenübergang 

Nach Übergabe der Ware an den Versandbeauftragten (z.B. Spedition) geht die Gefahr auf den Besteller über. Unfrei an uns versandtes Verpackungsmaterial wird zurückgewiesen.

9. Gewährleistung 

Erkennbare Mängel müssen innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt uns schriftlich mitgeteilt werden. Transportschäden müssen immer vom ausliefernden Spediteur auf dem Frachtbrief bescheinigt werden. Nur dann können sie von uns berücksichtigt werden. Nach Gefahrenübergang beträgt die Gewährleistungsfrist 12 Monate. Diese Verjährungsfrist gilt auch für Ansprüche auf Ersatzvon Folgeschäden. Der Besteller hat bei der Gewährleistungsfrist die Vorgaben des §§ 377,378 HGB zu beachten. Mängel durch unsachgemäße Verwendung oder Bedienung werden von uns nicht berücksichtigt.

10. Gerichtsstand / Erfüllungsort 

Als Gerichtsstand wird ausschließlich Bonn vereinbart. Der Erfüllungsort ist für beide Parteien der Geschäftssitz der Zenith Art System GmbH in Bonn. Geltendgemacht werden kann nur das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Alle technischen Angaben über Produkte beziehen sich auf praktische Erfahrungen. Sie unterliegen Toleranzen und Einflüssen bei der Verarbeitung verschiedener Materialien. Folien bestehen aus unterschiedlichen Komponenten verschiedener Hersteller. Da wir nicht in der Lage sind, eigene Labortests durchzuführen, sind wir auf die Angaben unserer Lieferanten bezüglich technischer Daten angewiesen. Im Zweifelsfall empfehlen wir vor jeder neuen Anwendung einen Test durchzuführen. Eine rechtlich verbindliche Zusage von bestimmten Eigenschaften kann aus unseren Angaben daher nicht abgeleitet werden.

Änderungen in den Angaben des Kataloges bleiben vorbehalten. 

Diese finden Sie hier als PDF zum download. Ein gedrucktes Exemplar senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu. 

 

Zuletzt angesehen